Was ist ein Musiklehrer-Netzwerk?

Wir sind eine 1999 gegr├╝ndete projektorientierte Arbeitsgemeinschaft freischaffender Musiklehrerinnen und -lehrer.
Sie oder Ihr Kind erhalten im gew├╝nschten Instrumentalfach privaten Musikunterricht zu den Konditionen, die die Lehrkraft selbst├Ąndig mit Ihnen vereinbart. Der Unterricht wird von den Lehrerinnen und Lehrern komplett eigenverantwortlich gestaltet und f├╝r jeden Sch├╝ler / jede Sch├╝lerin wird ein individuelles Konzept erstellt.

Das Netzwerk tritt zusammen, um die Lehrkr├Ąfe gemeinsam der ├ľffentlichkeit vorzustellen und um Kammermusik-/Bandprojekte, Workshops und Konzerte zu veranstalten.

Der Name "Musik POOL" hat sich aus der Grundkonzeption quasi von selbst ergeben. Immer mehr Ideen wurden entwickelt, immer mehr Konstellationen und Konzepte kreativeren Musikunterrichts gefunden, und mit all dem, wof├╝r jeder einzelne Lehrer als Pers├Ânlichkeit steht, "in einen gro├čen Topf" - oder eben einen "Pool" - geworfen. Auch nach den Erfahrungen aus jahrelanger Zusammenarbeit entdecken wir immer neue M├Âglichkeiten und sind stolz auf die Ergebnisse und Perspektiven, die wir f├╝r und mit unseren Sch├╝lern in der Gruppe geschaffen haben.

"Fritz" Mainz 2000

Warum wir keine "Musikschule" sind

Der Musik-Pool Mainz wurde Ende 1999 von acht selbst├Ąndigen Musiklehrerinnen und Musiklehrern gegr├╝ndet.

Die Basisidee der Initiative war, angesichts der schwierigen Situation des Musikunterrichts resp. der selbst├Ąndigen -lehrer in Deutschland ein neues Konzept zu entwickeln, in dem vor allem das Konzertieren und Zusammenspiel sowohl der Sch├╝ler als auch der Lehrer im Vorder-
grund stehen soll, ohne sich auf die "├╝blichen" Konditionen, die eine Musikschulstruktur, kommunal oder kommerziell, positiv wie negativ, mit sich bringt, einlassen zu m├╝ssen.

Jedes Mitglied bleibt unabh├Ąngiger Privat-Musiklehrer in Eigenverantwortung, die Gruppe schafft durch ihre Projekte jedoch Angebote, die man sonst nur an einer au├čerordentlich gut organisierten Musikschule finden w├╝rde.

...nat├╝rlich ist f├╝r unsere Arbeitsweise etwas mehr Idealismus erforderlich, als wenn man die Logistik einer gut verwalteten Musikschule hinter sich stehen hat - Konzerte, Proben, R├Ąume und Equipment m├╝ssen wir neben unserer Unterrichts- und Konzertt├Ątigkeit ohne Unterst├╝tzung Dritter selbst organisieren. Dies bringt h├Ąufig etliche Stunden unentgeltlicher Mehrarbeit mit sich - doch der Aufwand lohnt sich, wie uns die Ergebnisse immer wieder zeigen.

Mainzer Rhein-Zeitung Oktober 1999

Was wir zu bieten haben

In unserem Netzwerk arbeiten nur Lehrkr├Ąfte mit, die sich durch eine staatlich anerkannte Ausbildung in ihrem Fach, langj├Ąhrige Unterrichtserfahrung sowie durch Motivation und Engagement auszeichnen und aktiv im Musikleben stehen.
Vom ├╝blichen Angebot privaten Musikunterrichts unterscheiden wir uns durch unsere Kooperation: Dank unseres st├Ąndigen Kontakts untereinander erm├Âglichen wir, von Beginn an, das Zusammenspiel in Ensembles bzw. Bands. Durch regelm├Ą├čige Konzerte und Trainingsvorspiele erhalten die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler Auftrittserfahrung und zus├Ątzliche Motivation.

Wir stehen in st├Ąndigem Austausch ├╝ber musikalische und p├Ądagogische Fragen, arbeiten also stetig an der Erhaltung und Verbesserung der Qualit├Ąt unseres Unterrichts.

Wenn Sie interessiert sind...

schauen Sie sich bitte die Angebote der einzelnen Lehrerinnen und Lehrer an. Wenn Sie oder Ihr Kind in einem der angebotenen F├Ącher Unterricht nehmen m├Âchten, treten Sie einfach telefonisch oder per e-mail mit der jeweiligen Lehrkraft in Kontakt. Sie erfahren dann die einzelnen Konditionen und k├Ânnen eine unverbindliche erste Stunde vereinbaren.

├ťben und Musizieren, Fr├╝hjahr 2000
Musiklehrernetzwerk Wiesbaden
Mittlerweile wurden in Deutschland einige weitere Musiklehrer-Netzwerke gegr├╝ndet, die sich deutlich am Vorbild des Musik-Pool Mainz orientieren.
Wir stellen diese gerne hier vor und freuen uns darauf, von weiteren zu h├Âren.
Eine ausf├╝hrlichere ├ťbersicht finden Sie bei den Wiesbadener Kollegen.
Prof. Dr. JJrgen Blume Prof. Dr. J├╝rgen Blume, Rektor der
Hochschule f├╝r Musik
Mainz,
├╝ber den Musik-Pool
Musik Im Hof, Frankfurt
Musikforum Bonn
Der Artikel
"Netzwerke f├╝r Freiberufliche Musiklehrkr├Ąfte"
des Autors Andreas Eschen (IG Medien), mit dem alles begann...
(Neue Musikzeitung 5/99)
Freie Musikschule Chemnitz
Klangf├Ącher, Karlsruhe